Lenbachhaus - Natur als Kunst Tagesfahrt nach München mit dem Zug

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Samstag, 20. Juli 2019 09:15–17:30 Uhr

Kursnummer 1911011513
Dozentin Rosmarie Ottl
Datum Samstag, 20.07.2019 09:15–17:30 Uhr
Gebühr 35,00 EUR
Ort

Treffpunkt: Hauptbahnhof Landshut Wartehalle

Gebühr: 35,00 € inkl. Zugfahrt / Eintritt / individuelle Führung / Reisebegleitung / Organisation
Anmeldeschluss: Freitag, 05.07.2019

Wie sahen, malten und fotografierten die Landschaftsmaler und die Fotografen im 19. Jahrhundert die Natur?
Um 1800 tauschten die Landschaftsmaler zunehmend das Atelier gegen das Reisen und den inneren Imaginationsraum gegen das Erlebnis der freien Natur. Mit dem intimen Landschaftsbild fanden sie zu einer neuen, selbst erlebten Landschaftsdarstellung, wobei ihnen oftmals sehr modern anmutende, bereits auf den Impressionismus weisende Ansichten gelangen.
Frühe Zeugnisse der fotografischen Naturaufnahme zeigen, dass auch die Fotografen die etablierten Reiserouten verließen, abseitige Wege einschlugen und sich mit dem Wetter in seinen unterschiedlichen meteorologischen Erscheinungsweisen eingehend befassten. Die Ausstellung widmet sich den neuen Landschaftsmalern auf ihren Wegen in die Natur, an deren Seite bald auch die Fotografen zu spektakulär neuen Natur(ein)sichten fanden.
In einer individuellen Führung präsentiert Vivien Rathjen zwei der innovativsten Bildmedien des 19. Jahrhunderts: deutsche, französische und skandinavische Landschaftsmalerei aus der Sammlung der Christoph Heilmann Stiftung und die frühe Landschaftsfotografie aus dem Münchner Stadtmuseum.
Der Nachmittag ist zur freien Verfügung!


nach oben
 

Volkshochschule Landshut

Ländgasse 41
84028 Landshut

E-Mail & Internet

E-Mail Senden
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 0871 92292-0
Fax: 0871 92292-900

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG