/ Kursdetails

2112044517 Empathische Kommunikation auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Status Plätze frei
Kurszeit Sa., 12.06.2021, 09:00 - Sa., 12.06.2021, 16:00 Uhr
Kursgebühr 55,00 €
Dauer 1 Tag
Kursleitung Birgit Michalke-Limmer
Bitte mitbringen Schreibunterlagen

Eine empathische Haltung vermag es, Verständnis und Kontakt zwischen Menschen herzustellen, in Verbindung miteinander zu sein: Bedürfnisse sind universell und somit eine Sprachebene, auf der wir einander verstehen können. Gefühle sind unsere "Signallämpchen". Sie machen uns aufmerksam auf das, was gerade in uns lebendig ist, welche Bedürfnisse im Moment erfüllt oder nicht erfüllt sind. Aus dieser Perspektive heraus ist es möglich, verschiedene Standpunkte darzulegen, Konflikten entgegenzuwirken oder auch für bestehende Konflikte Lösungen zu finden. Durch die Klarheit über die eigenen, wie auch die Bedürfnisse meines Gegenübers, sind schwierige Gegebenheiten besser zu meistern. Es lassen sich, sowohl für mich selbst, als auch für mein Gegenüber, verschiedene Möglichkeiten finden, wie sich z. B. schwierige Situationen und Missverständnisse in dem Moment klären lassen können. In diesem Kurs wird die Methode der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) erläutert und anschließend in einer praktischen Einheit mit den Teilnehmern trainiert.

"Gewaltfreiheit heißt nicht nur Verzicht auf Gewalt und Widerstand.
Heißt auch nicht etwa, die andere Wange hinhalten.
Gewaltfreiheit ist eine viel wichtigere Aufgabe.
Es ist nämlich das Verständnis und die Einfühlung
in die Ängste, Unwissenheit, Hilflosigkeit
und Unsicherheiten der Menschen und
Faktoren, die gewaltvolles Handeln hervorrufen."
(Mahatma Gandhi)





Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
12.06.2021
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort